Seite 1 von 1

Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Samstag 2. Dezember 2017, 14:17
von Spliffer

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Donnerstag 7. Dezember 2017, 20:30
von Magie
Die nächsten Konzerte sind im April (Berlin und Hamburg) anläßlich der CD Veröffentlichung.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Samstag 16. Dezember 2017, 20:20
von Detlef
Album wird angekündigt für den 23.02.2018:

https://www.amazon.de/Spielt-Spliff-Pot ... elt+spliff

...noch ohne Cover....

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Samstag 16. Dezember 2017, 21:00
von Spliffer
Danke für die Info :) Detlef

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Sonntag 17. Dezember 2017, 13:57
von Detlef
Ich habe schon pre-ordered. :P

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Mittwoch 20. Dezember 2017, 16:20
von Detlef

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Mittwoch 20. Dezember 2017, 16:22
von Detlef

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Mittwoch 20. Dezember 2017, 16:25
von Detlef
Interessant das der Titel "Augen Zu" auf dem Album ist. Dem hat er auf keinem der Konzerte gespielt. Vielleicht mit einem Bass-Solo von Wolfy?

Der Track "Duett Komplett" fehlt leider. Die Live Version war echt der Hammer.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Mittwoch 20. Dezember 2017, 21:39
von Spliffer
Bald geht´s los :) Nur noch 72 mal schlafen ;) :mrgreen:

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Freitag 5. Januar 2018, 12:56
von Steffen
..."Tag für Tag" wundert mich auch. Hat er diese Praeker-Nummer auf den Konzerten gespielt?

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Sonntag 7. Januar 2018, 15:12
von Detlef
Ne, die Nummer hatter er bis dato nicht im Live-Programm.
Schade das er Duett Komplett nicht mit auf die Scheibe genommen hat.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Sonntag 7. Januar 2018, 21:33
von Spliffer
Schöne Setlist, denke mal das die auch 2018 so bleiben wird.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Mittwoch 24. Januar 2018, 18:39
von Roter Hugo

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Mittwoch 24. Januar 2018, 19:28
von Spliffer
Vielen Dank Roter Hugo :)

Ich hoffe, dass das ein paar Käufer anlockt :)

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Donnerstag 25. Januar 2018, 09:05
von Steffen
...hmm...ich warte besser noch mit meinem Urteil... ;)

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Donnerstag 25. Januar 2018, 13:38
von Spliffer
Ja das dachte ich auch, hab aber schon jetzt ein "Vorurteil" ist mir aber zu gefährlich es waren ja nur ein paar Sekunden pro Song, ist ja immer so. Was ich aber schon sagen kann ist Das ich mehr negativ als positiv überrascht bin, das es aber auch gibt.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Sonntag 28. Januar 2018, 18:33
von Detlef
Vom neuen Sound bin ich sehr neugierig. Es scheint auch so, das Potsch auch die Aufnahmen teilweise von 2004-2006 übernommen hat, wenn man das Line-Up der Band sieht:
Potsch Potschka Gitarren + Effekte
Sven Sander Gesang
Peter Stahl - Gitarre
Wolfy Ziegler - Bass
Minas Suluyan Perkussion
Johannes Zeiss Schlagzeug

Ich bin gespannt -hier- auf die erssten Reaktionen der Platte. Ich halte mich noch zurück, nach den Hörproben.
Neugierig macht die Vinyl-Ausgabe:
* DMM Direct Cut vom 24/96 Hi-Res Master
* 180 Gr. Audiophile Pressung

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Freitag 9. Februar 2018, 09:18
von hans-jürgen
Auf seinem Spotify-Profil ist noch nix zu sehen von einem neuen Album bzw. einer Vorveröffentlichung:

https://open.spotify.com/artist/0Oe7IsR08pv23wJGS9EsTI

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 14:27
von Detlef

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Dienstag 13. Februar 2018, 16:43
von Spliffer
Vielen Dank Detlef für den Link und die Info´s daraus :)

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Samstag 24. Februar 2018, 21:50
von Roter Hugo
Moin, habe mich ja jetzt mal durchgehört, die Erwartungen waren nich sehr hoch, aber leider wurden sie weit untertroffen:

Deja Vu: die schon länger bekannte Potschka-Version, find ich gar nicht so schlecht.

Das Blech: das erste Mal Enttäuschung übner den näselnden Sänger, auch das Arrangement: aus dem Drums-Solo ist ein langweiliges „weiter-So“ geworden, jeder Funk-Anstrich übertüncht…, nee, das war gar nichts.

Radio: Intros und Outro von der Radio Show, ja, ganz nett, ansonsten ohne großes Highlight runtergespielt. (Mochte den Song aber auch bei Spliff schon nicht so.)

Tag für Tag: wollte schon weiterschalten, aber dann in der zweiten Songhälfte ein ganz interessantes Akustik-Gitarre-Teil. Mehr aber auch nicht.

Herzlichen Glückwunsch: geht so, recht rockig, aber die explosiven Elemente aus dem Refrain sind weg, damit allenfalls mal hörenswert. Mehr auch hier wieder nicht.

Carbonara: schon ein bißchen interessanter, Bass-Solo hätte aber deutlich mehr Prägnanz verdient.

Jerusalem: Nee, sorry, das geht gar nicht, langweilig

Heut nacht: Das hat Mannes Song nicht verdient, langweilig, nichtssagend, zum wiederhalten Male wird deutlich: Sänger, Chorus, Arrangemant sind völlig überfordert.

Notausgang: Zum wiederholten Mal: der energiegeladene Charakter des Original-Liedes wird vom Dauer-Gitarren Sound übertüncht und nochmal: Sänger und Chorus gehen gar nicht.

Augen zu: Puh, wiederhole mich: siehe oben, wie kann man „mach doch lieber die Augen zu“ so langweilig vor sich hin singen.

Rand der Welt: abgebrochen nach 45 Sekunden: das geht so nicht.

Wahrscheinlich nur die erste Entäuschung eines Hard-Core-Spliff-Fans, mag mir aber nicht recht vorstellen, wie daraus noch ein Gefallen werden könnte.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 00:21
von Spliffer
Vielen Dank Roter Hugo für dein erstes Statement.

Ich bekomme die CD erst am Montag (hoffentlich).

Habe mir aber 3 Song´s auf RBB schon anhören können, und ich tendiere bisher auch in die Richtung von Dir.

Der Rest kommt so wie ich es gehört habe :)

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Sonntag 25. Februar 2018, 13:21
von Steffen
OK, dann geb ich auch mal kurz meinen Senf dazu. Ich bin froh, dass das dieses Kapitel mit dieser Scheibe nach 15(?) Jahren endlich abgeschlossen ist. Ich war damals schon skeptisch, ob ein Tribute-Konzept mit Beteiligung von (damals noch zwei) Spliffern Sinn macht. Das sollte man vielleicht doch eher anderen Künstlern überlassen. Dennoch hätte mich das "Bockx auf Spliff"-Album mit den beteiligten Gast-Interpreten (und Benny Greb am Schlagzeug) interessiert. Was jetzt davon auf diesem Album noch übrig geblieben ist, weiss ich nicht. Jedenfalls ist es schade, dass die Spliff-Nummern so nah an den Originalen geblieben sind. Neu-Interpretationen könnten viel kreativer sein, und dazu gibt's ja auch schon das eine oder andere Beispiel. Potsch wollte wohl einfach nur die Nummern etwas härter machen, ohne allzu viel zu verändern. Aber das hätte mir dann live auch irgendwie gereicht. Keine der Neueinspielungen gewinnt gegenüber den Originalen. Das Album klingt auch nicht wirklich "modern", nur weil jetzt eine Gitarren-Spur mehr dafür keine Keyboard-Spur zu hören sind. Für mich ist das 90er-Sound...Nu Metal ist schon lange rum. Naja. Es gibt durchaus interessante Momente, für mich immer dann, wenn er im Arrangement die "Form" verlässt...bisschen Percussion-Einsatz, andere Melodie-Läufe, neue Breaks...aber das reicht für mich nicht. Den Mix an sich find ich manchmal auch gräßlich...aber das ist wohl Geschmackssache. Und der neue Sänger? Manchmal passt's, aber oft klingt mir auch dieser (wie schon beim letzten) zu "angestrengt". Und das strengt wiederum mich an. Überrascht hat mich die Song-Auswahl. Mit "Augen Zu" hätte ich jetzt gar nicht gerechnet und dass er sogar Mannes "Tag für Tag" mit reingenommen hat, hat mich nach dem Zerwürfnis mit Mannes "Manager" auch überrascht. Potschs eigene Spiff-Nummern tauchen hingegen gar nicht auf.

Für die Zukunft: der darf gerne wieder Rock-Platten machen. Vielleicht sollte er sich dann mal einen jungen, kreativen Produzenten suchen und sich auf ungewohnte Experimente einlassen. War das nicht der Geist, den Spliff ausmachte? Und Live? Da gäb's soviel aus seiner gesamten Karriere, womit man ein super-spannendes Live-Set basteln könnte. Allerdings wird's ohne Keyboards schwierig. Und ich muss sagen, als Sänger würd mir Michael Ernst-Pörksen (Perxon) gut gefallen, der singt gut auf englisch und deutsch und vor allem unangestrengt und authentisch. ;)

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Samstag 31. März 2018, 17:52
von Steffen
...wer wird denn jetzt eigentlich am 6.4. in Berlin und/oder am 14.4. in Hamburg dabei sein?

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Sonntag 1. April 2018, 11:04
von Spliffer
Ich hoffe das ich es am 14.04 in Hamburg schaffe... leider ist das noch nicht sicher.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Sonntag 1. April 2018, 12:21
von Detlef
Weder der eine noch der andere Termin. Aus persönlichen und gesundheitlichen Gründen kann ich nicht dabei sein.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Dienstag 3. April 2018, 18:41
von Joachim
Interview auf mdr kultur v. 08.02.18

https://www.mdr.de/kultur/radio/index.html

Suche: Potsch Potschka

Immer wieder schöne Stimme

P.S. bin auch an beiden Terminen verhindert.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Dienstag 3. April 2018, 20:49
von Spliffer
Danke für die Info, ich kannte es schon aber vielleicht andere noch nicht :) Guter Tip :D

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Montag 9. April 2018, 18:51
von Joachim
Übrigens wurde das Konzert gesundheitsbedingt leider abgesagt.

https://www.ufafabrik.de/de/17223/potsc ... pliff.html

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Montag 9. April 2018, 22:05
von Spliffer
Ja, aber nicht Potsch ist krank sondern sein Drummer.

wurde auch so von Potsch auf FB bestätigt.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Dienstag 17. April 2018, 09:15
von Detlef
Hier noch ein kleines, (wie ich finde) feines Interview:

https://www.onetz.de/deutschland-und-di ... 34252.html

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Dienstag 17. April 2018, 18:35
von Spliffer
Erst mal vielen Dank,für die Info Detlef.

Aber diese aussage gibt mir zu denken.

(Wie haben die übrigen Spliff-Mitstreiter Herwig Mitteregger, Reinhold Heil und Manfred Praeker auf Ihre Coverversionen reagiert?

Manfred ist 2012 verstorben, das ist bekannt. Als ich ihm kurz vor seinem Tod von meinen Cover-Plänen erzählte, war er es, der mir dabei massiv Steine in den Weg legen wollte.)

Denn zu mindesten haben die ja die Deja vu Versionen ja zusammen bei RTL gespielt...

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Dienstag 17. April 2018, 19:14
von Steffen
...meine Vermutung: problematisch wurde es zwischen den beiden, als Potsch 2008 seine Sachen selbst in die Hand genommen hat, nachdem über das damalige Management nichts passierte. Als ich Manne 2011 gesprochen hab, war da immer noch dicke Luft. Die Bockx auf Spliff-Geschichte haben sie ja zusammen gestartet...kann sein, dass Manne nicht wollte, dass Potsch es dann alleine durchzieht.

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Dienstag 17. April 2018, 20:02
von Roter Hugo
Was ist eigentlich aus dem Rechtsstreit zwischen Andy Eder und Potsch geworden?

Re: Potsch Potschka spielt Spliff 2018

Verfasst: Mittwoch 18. April 2018, 15:46
von Spliffer
Danke für die Info Steffen.

Ich war echt überrascht von Potsch Aussage , aber nach deiner Erklärung macht es Sinn.

Schlisse mich der Frage vom Roten Hugo an.