Gooroo

Diskussion der Spliff Songs und später auch der Solo-Werke.
Antworten
Benutzeravatar
Magie
Admin
Beiträge: 1313
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 10:16
Mein liebstes Spliff-Lied: Déjà Vu
Postleitzahl: 51067
Land: Deutschland
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Gooroo

Beitrag von Magie » Mittwoch 10. Januar 2007, 21:19

Die Zeile "I eat no Schweinefleisch I'm doing what I'm told" sagt für mich alles wesentliche über Sekten und deren Anhänger. Und die sexuelle Komponente in ihren verschiedenen Ausprägungen ("I never wear pyjamas" oder auch "I'm full of love devotion and sweet surrender").

Musikalisch treffen und komplex, besonders die Sounds haben mich ab 1985 begeistert (früher kannte ich die Radio Show nicht). Um mehr zu sagen, muß ich morgen zuvor nochmal reinhören.
Spliff ... ein elektronischer Zoo

papaschlumpf
hängt noch im Seil
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 00:25
Land: Deutschland

Re: Gooroo

Beitrag von papaschlumpf » Mittwoch 10. Januar 2007, 22:56

Den "Wüstensturm-Sound" am Anfang find` ich echt cool - als wenn ein Reporter einfach ins Mikro reinschreit, während um ihn herum der Kuwait-Wüstenkrieg tobt - und der arme reporter weiß nicht, ob ihn überhaupt jemand hört.

Was heißt wohl "I`m filled with glee ... 7th. Atmah extasy" ??? Drogen ?!?

Bild Bild Bild Bild
Zuletzt geändert von papaschlumpf am Mittwoch 10. Januar 2007, 22:58, insgesamt 1-mal geändert.
Herzlichen Glückwunsch & Alles Gute

Benutzeravatar
Roter Hugo
hat die Augen auf!
Beiträge: 921
Registriert: Freitag 22. April 2005, 19:15
Mein liebstes Spliff-Lied: Rock is a Drug
Postleitzahl: 22391
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Gooroo

Beitrag von Roter Hugo » Sonntag 14. Januar 2007, 17:42

Einer der witzigsten Spliff-Songs überhaupt, aber auch eine bitterböse ("golden mahavishnu helps me empty my bowl") Abrechnung mit der damals ja grassierenden Suche nach der fernöstlichen Weisheit (siehe auch Nina Hagen).
Diese führten ja zu dem wahnwitzigen Reichtum dieses Baghwan-Typen (wie hieß der nochmal?), dessen meist jugendliche Anhänger ganz in Rot gekleidet und mit einer Halskette mit dem Bild ihres Meisters damals in allen Städten Europas auftauchten ("mindwash these awful crowds"). Der Meister ist ja dann von Poona/Indien nach Kalifornien umgezogen ("....his journey ended at the hills of beverley...."), um seinen (von seinen Anhängern gespendeten) Reichtum (damals hieß es, er habe 365 Rolls Royce gehabt, einen für jeden Tag des Jahres) zu verprassen. ("....his journey ended at the hills of beverley....")
Man könnte ein Zitat nach dem anderen bringen, ein grandioser Text, inklusive Seitenhieb auf den gerade an die Macht gekommenen Ayatolla Khomeini ("Babyatollah Comedownie")
Musikalisch gewohnte Radioshow-Qualität (dazu können andere sicher mehr sagen), nicht unbedingt ein echtes Highlight, hier sind eindeutig die Stärken beim Text.
Flieg mit mir weit weg
Flieg mit mir

priss
macht Computer schlauer
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 26. April 2005, 19:56
Mein liebstes Spliff-Lied: Damals, Wohin? Wohin?, Labyrinth
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Gooroo

Beitrag von priss » Sonntag 14. Januar 2007, 19:25

"Gooroo" ist einer meiner absoluten Lieblingssongs auf der Radioshow. Zu den textlichen Besonderheiten ist hier schon alles gesagt worden - daher nur zwei Statements zur Musik:

1) Toll finde ich Herwigs Schlagzeugarbeit - vor allen Dingen wie variabel er die Hihat in den Strophen spielt.

2) Irgendwann - wenn ich den Mut dazu habe - werde ich das Reinhold mal fragen. Aber der Gitarrenriff in der Strophe ist vom Stück "Meeting Of The Spirits" des Mahavishnu Orchestra (Album: "The Inner Mounting Flame") "übernommen". Ich bin sicher, dass Spliff hier ganz bewusst IRONISCH zitiert haben. Das berühmte Live-Album des Mahavishnu Orchestras heißt nämlich: "Between Nothingness And Eternity" ...

Bild Bild Bild ...
Zuletzt geändert von priss am Dienstag 16. Januar 2007, 07:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Roter Hugo
hat die Augen auf!
Beiträge: 921
Registriert: Freitag 22. April 2005, 19:15
Mein liebstes Spliff-Lied: Rock is a Drug
Postleitzahl: 22391
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Gooroo

Beitrag von Roter Hugo » Montag 15. Januar 2007, 18:03

priss schrieb ( <span style="font-size:8pt;">» zum Beitrag</span> )
2) Irgendwann - wenn ich den Mut dazu habe - werde ich das Reinhold mal fragen. Aber der Gitarrenriff in der Strophe ist vom Stück "Meeting Of The Spirits" des Mahavishnu Orchestra (Album: "The Inner Mounting Flame") "übernommen". Ich bin sicher, dass Spliff hier ganz bewusst IRONISCH zitiert haben. Das berühmte Live-Album des Mahavishnu Orchestras heißt nämlich: "Between Nothingness And Eternity" ...

Bild Bild Bild ...



Between Nothingness And Eternity....
Between Nothingness And Entertainment.....
Großartig, da erfährt man nach 27 Jahren noch einmal einen genial-witzigen Aspekt, prima! Wär natürlich schon klasse, wenn das von Reinhold bestätigt würde....
Flieg mit mir weit weg
Flieg mit mir

papaschlumpf
hängt noch im Seil
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 00:25
Land: Deutschland

Re: Gooroo

Beitrag von papaschlumpf » Montag 15. Januar 2007, 23:34

bekomme ich noch eine Antwort auf meine Frage
Was heißt wohl "I`m filled with glee ... 7th. Atmah extasy" ???


?!?

Sorry, my englisch is not so well ... ich versteh nicht alles schnell.

Was SPLIFF sich da textlich haben einfallen lassen - wenn das so stimmt wie es "priss" und "Roter Hugo" beschrieben haben: dann aber alle Achtung.

Und den Refrain von der Jazzband: das Wortspiel
Between Nothingness And Eternity....
zu
Between Nothingness And Entertainment.....


ist zu köstlich Bild Bild Bild
Herzlichen Glückwunsch & Alles Gute

Benutzeravatar
Roter Hugo
hat die Augen auf!
Beiträge: 921
Registriert: Freitag 22. April 2005, 19:15
Mein liebstes Spliff-Lied: Rock is a Drug
Postleitzahl: 22391
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Gooroo

Beitrag von Roter Hugo » Dienstag 16. Januar 2007, 08:09

Ich glaube kaum, daß sich der Begriff "extasy" hier schon auf Drogen bezieht, sondern damals war noch der ursprüngliche Begriff gemeint. Athma ist so ein diffuser Begriff aus der fernöstlichen Esoterik für irgendwelche innere Lebenskräfte. Und glee steht einfach für "happiness"

http://en.wikipedia.org/wiki/Glee

http://www.athma.de/shop-versand-koerpe ... -sh-1.html

Also insgesamt einfach nur ein diffuses Sammelsurium irgendwelcher Lebenskraft-Happiness-Begriffe, diffus miteinander vermengt, wie es in der Esoterik ja gerne gemacht wurde (und wird?)
Flieg mit mir weit weg
Flieg mit mir

Benutzeravatar
spliffco
macht Computer schlauer
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 23. September 2006, 13:01
Mein liebstes Spliff-Lied: es ist soweit / deep in the city
Postleitzahl: 57074
Land: Deutschland
Wohnort: Siegen

Re: Gooroo

Beitrag von spliffco » Dienstag 16. Januar 2007, 11:53

gooroo ist ein echt starker song der radio show

besonders die live darbietung ist ein hammer
SPLIFF 4ever, They Never Die

papaschlumpf
hängt noch im Seil
Beiträge: 80
Registriert: Sonntag 10. Dezember 2006, 00:25
Land: Deutschland

Re: Gooroo

Beitrag von papaschlumpf » Mittwoch 17. Januar 2007, 21:19

Ah ha, da gibt`s was LIVE - müssen wir uns bei einem Treffen unbedingt mal angucken .....................
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild
Zuletzt geändert von papaschlumpf am Mittwoch 17. Januar 2007, 21:19, insgesamt 1-mal geändert.
Herzlichen Glückwunsch & Alles Gute

Benutzeravatar
Magie
Admin
Beiträge: 1313
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 10:16
Mein liebstes Spliff-Lied: Déjà Vu
Postleitzahl: 51067
Land: Deutschland
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gooroo

Beitrag von Magie » Donnerstag 18. Januar 2007, 14:34

glee is another word for hapiness -- also ein anderes Wort für Freude / Glück / Wohlbefinden (natürlich schwer ironisch gemeint).

So verschwommen der Gesang, so vernebelt der Geist.
Spliff ... ein elektronischer Zoo

sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Gooroo

Beitrag von sternenmillionär » Freitag 19. Januar 2007, 11:12

was ich an GOOROO besonders prägnant finde, ist die zweite stimme;die im back sägt.I love my Gooroo -- FANTASTIC FREEFORM CLOUDS -- I need my Gooroo -- MINDWASH THESE AWFULL CROWDS; dieser Sägezahn-wer singt das überhaupt ?- erinnert mich absolut an Pink Floyd bzw. Roger Waters. Was die bedeutung der textzeilen gesamt abgeht, denke ich , es ist ohne tiefere beseutung und wurde zügig nieder geschrieben;vielleicht saß Nina hagen im nebenraum ?

Benutzeravatar
Magie
Admin
Beiträge: 1313
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 10:16
Mein liebstes Spliff-Lied: Déjà Vu
Postleitzahl: 51067
Land: Deutschland
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Gooroo

Beitrag von Magie » Freitag 19. Januar 2007, 13:45

Ohne tiefere Bedeutung? Wenn die Massen einer Gehirnwäsche unterzogen werden sollen, zeigt daß doch genau die Tendenz zur Abhängigkeit und Ausbeutung von/durch Gurus. In Verbindung mit Drogen, Sexappeal, Familienersatz/finanzieller Abhängigkeit und grundlegendem Lebensüberbau ein System, dem man kaum entrinnen kann. Roter Hugo das weiter oben schon treffend zusammengefaßt.

Lest mal die Berichte entsprechender Aussteiger. Die kommen gerade mental/psychologisch oft noch Jahre nicht davon los.

Wenn schon ist das eine Kritik an Nina Hagen, die bekanntermaßen Guru-affin war!
Spliff ... ein elektronischer Zoo

Antworten