Die Maurer!

Diskussion der Spliff Songs und später auch der Solo-Werke.
Antworten
Benutzeravatar
Magie
Admin
Beiträge: 1313
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 10:16
Mein liebstes Spliff-Lied: Déjà Vu
Postleitzahl: 51067
Land: Deutschland
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Die Maurer!

Beitrag von Magie » Donnerstag 10. November 2011, 12:00

Dieses Lied passt wie kein zweites zur aktuellen Lage. Mir gefällt besonders die Vielschichtigkeit, mit der das Thema Geld/Macht/Arbeit behandelt wird. Schließlich ist es ja nicht nur der Gegensatz Bank/Stein (also Kapital/Arbeit), der den Menschen zu schaffen macht.

Auch innerhalb der Kolonne herschen ja nicht weniger strenge Machtregeln: "Einer ist der Chef bei uns, der darf den Kran auch fahrn". Und das trotz aller Schwierigkeiten ein gewisser Stolz auf die eigene Situation bleibt, auch wenn sie im großen Stil nicht zu ändern ist: "Wir sind viel zu gut, auch wenn wir (nur) den Stein haben".

Auf eine niveauvolle Diskussion.
Spliff ... ein elektronischer Zoo

Benutzeravatar
spliffco
macht Computer schlauer
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 23. September 2006, 13:01
Mein liebstes Spliff-Lied: es ist soweit / deep in the city
Postleitzahl: 57074
Land: Deutschland
Wohnort: Siegen

Re: Die Maurer!

Beitrag von spliffco » Dienstag 24. April 2012, 12:38

ich finde das ist ein mega hammer song

es macht mir immer wieder freude dieses

lied zu hören, meiner meinung nach ist es ein zeitloser song

der auch heute bestimmt erfolg hätte aber leider

sind die spliffer nicht mehr zusammen
SPLIFF 4ever, They Never Die

Benutzeravatar
Detlef
hat die Augen auf!
Beiträge: 665
Registriert: Samstag 23. April 2005, 16:43

Re: Die Maurer!

Beitrag von Detlef » Dienstag 24. April 2012, 13:42

Oh ja, das ist wirklich ein Hammer-Song!

Spliffer
schon seit Damals dabei
Beiträge: 1035
Registriert: Sonntag 19. Juni 2005, 02:41
Freier Nutzertitel: AntiGroover,Simmons-Fan
Mein liebstes Spliff-Lied: *****
Postleitzahl: 00000
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Die Maurer!

Beitrag von Spliffer » Mittwoch 2. Oktober 2013, 20:54

Johnny hat geschrieben: und höre mir die ganzen alten Sachen in voller Lautstärke an. Dann kann ich richtig in die Musik abtauchen und im Kopf die Zeit zurückdrehen. Das ist eine super Methode, um vom nervigen Alltag abzuschalten.
Aber Hallo,genau wie meine Wenigkeit.
100% Zustimmung :)

Antworten