Kalt wie'n Stein / Herwigs erste Single

Antworten
Benutzeravatar
Magie
Admin
Beiträge: 1309
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 10:16
Mein liebstes Spliff-Lied: Déjà Vu
Postleitzahl: 51067
Land: Deutschland
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Kalt wie'n Stein / Herwigs erste Single

Beitrag von Magie » Mittwoch 4. März 2009, 16:55

So, der Countdown ist eröffnet. Zu diesem (Mitteregger's besten?) Song gibt es bestimmt viel zu sagen, auch wenn wir an anderer Stelle glaube ich schonmal druber gesprochen haben.

Die B-Seite war Ocean.

Wer legt was vor?
Spliff ... ein elektronischer Zoo

Benutzeravatar
Steffen
schon seit Damals dabei
Beiträge: 1426
Registriert: Mittwoch 20. April 2005, 18:53
Postleitzahl: 63739
Land: Deutschland
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Re: Kalt wie'n Stein / Herwigs erste Single

Beitrag von Steffen » Mittwoch 4. März 2009, 21:25

Bild

Ich kann mich noch ziemlich genau erinnern, wann ich den Track zum ersten Mal gehört habe. Freitags abends vor'm Radio - Bayern3, in der Stunde vor den Charts bei den Neuvorstellungen. Es war ein seltsames Gefühl, zum ersten Mal Herwig ohne Spliff zu hören, denn es war schon ein anderer Sound. Ich war 13, und konnte mit den Metaphern rund um Ex-Beziehungen und Eifersucht ziemlich wenig anfangen...den Refrain fand ich irgendwie blöd. ;-) Da mit der Song textlich auch heute noch nicht so an mich gehen will, gefallen mir die ausgedehnteren Intrumentalpassagen am besten, aber leider in der Single-Version erheblich gekürzt. Die jazzigen Drums in Kontrast zu den donnernden E-Drums zu setze, war ne klasse Idee.
Die B-Seite gefällt mir besser...wurde wohl auch nicht umsonst bei der letzten Spliff-Tour live gespielt.
Bon Voyage, Manne!
Bild

Benutzeravatar
Roter Hugo
hat die Augen auf!
Beiträge: 912
Registriert: Freitag 22. April 2005, 19:15
Mein liebstes Spliff-Lied: Rock is a Drug
Postleitzahl: 22391
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Kalt wie'n Stein / Herwigs erste Single

Beitrag von Roter Hugo » Mittwoch 4. März 2009, 22:06

"Kalt wie ein Stein"
Einer der ganz großen, wenn nicht der Kracher überhaupt von Herwig. Damals fand wohl nicht nur ich, daß der Song unbedingt auf eine Spliff-LP gemusst und z.B. die "Schwarz auf Weiß" noch zu einer richtig guten Platte gemacht hätte.
Andererseits dokumentierte "Kalt wie ein Stein" auch den ersten klaren Beweis, daß er es auch ohne Spliff kann. Und genau das wollte er damals wohl auch demonstrieren, was ihm ja mit dieser ersten LP (im Gegensatz zu einigen späteren) dann auch überzeugend gelang.
Sicher zeigten das auch die anderen KMKM-Songs, aber keiner so deutlich beim ersten Hören wie "Kalt wie ein Stein".
Ein krachender Rock-Song mit viel fulminanter Trommelei, aber auch ruhigen Passagen und dann wieder wütenden Rhythmuswechseln. Das ganze perfekt zum Text einer schmerzhaft beendeten Liebe (lt. priss in vorherigen Beiträgen wohl der damaligen persönlichen Situation geschuldet).
Verloren hat diese Initialzündung von Herwigs Solo-Karriere nichts von Ihrer Dramatik und Energie. Gehört eindeutig zu den ganz großen Fixsternen des Spliff-Kosmos.
Flieg mit mir weit weg
Flieg mit mir

Benutzeravatar
Chris
macht Computer schlauer
Beiträge: 363
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2007, 16:53
Mein liebstes Spliff-Lied: Deja vu
Postleitzahl: 37077
Land: Deutschland
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Kalt wie'n Stein / Herwigs erste Single

Beitrag von Chris » Donnerstag 5. März 2009, 17:55

Das Jahr 1983. Mein Lieblingsjahr. :D Was da alles abging. Und dann noch diese Scheibe. Der Refrain hat mich übrings auch nie so richtig umgehauen. Vor Allen, weil meine damaligen Kumpels aus dem Refrain immer "Alt wie ein Schwein" gemacht haben. Das Jahr 1983 hatte ja verdammt viel an interressanter neuer Musik zu bieten. Herwig war aber mein Highlight. Kalt wie ein Stein war schon irgendwie extrem spliffig. Hat wirklich kein anderer Spliffer neben Herwig gesessen?!
Vielleicht war ja Herwig doch eher 2 Öltanks, äääh ... 2 Spliffer?! Der Häuptling der Häuptlige. Die Oberzitrone. Häuptling "knackige Trommel". Der Beat auf KWES ist wirklich mörderisch gut.
Der Keyboardsound vielleicht ein bischen zu knurrig, aber egal, passt ja.

sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Kalt wie'n Stein / Herwigs erste Single

Beitrag von sternenmillionär » Dienstag 10. März 2009, 09:16

1983...war ich zunächst mehr mit den Neonbabies beschäftigt als mit Solo-ablegern von welcher Band auch immer. Rudi hat mir aber imponiert und so hatte ich bald das Album. Was mir heute bei " Kalt wie ein Stein" auffällt ist eine Passage, zu der mir heute nur der Begriff " Freischwimmer " einfällt; der Herwig war ja eigentlich überhaupt kein Guitarrist und dann haut er förmlich kalt nach dem Intro so ein phaszinierendes Solo in die Seiten; klingt echt nach Anfängerglück! Jeder Produzent würde doch sagen, " hey man, entspann dich, du mußt das lockerer einfädeln ... " ich sag dann mal; gut , daß er es NICHT sein gelassen hat mit der Guitarre. Mir persönlich gefällt die 12 " übrigens besser ; war ne schöne Zeit , zu der man für eine sogenannte Maxi-single noch echte Gestaltungsräume hatte bzw. sich nehmen konnte. Das hat Herwig würde ich sagen geschickt genutzt, die drumms etwas in den vordergrund zu schieben und das gefällt mir besser, weil das tragende Element ja doch immer wieder die dr. sind; ist ja auch das , was er am besten kann.
Zuletzt geändert von Magie am Dienstag 10. März 2009, 20:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Beitrag verschoben

Benutzeravatar
spliffco
macht Computer schlauer
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 23. September 2006, 13:01
Mein liebstes Spliff-Lied: es ist soweit / deep in the city
Postleitzahl: 57074
Land: Deutschland
Wohnort: Siegen

Re: Kalt wie'n Stein / Herwigs erste Single

Beitrag von spliffco » Freitag 9. Oktober 2009, 07:27

damals als ich das lied as erstemal gehört hatte dachte ich nur wow was für ein hammersong, einfach nur mega geil und hammerstark

dann hatte ich am ende gehört das es ein solo song von HM ist, nun kamen in mir gedanken das die sich auflösen bzw so wie es die bei kiss gemacht haben jeder seine soloscheibe zu machen und denoch an dem gemeinsamen arbeiten

ich hoffe es werden noch mehr solcher sonsg aus der feder von HM kommen,
SPLIFF 4ever, They Never Die

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast