Anthony Kiedis über Nina Hagen: "Sie war meine Mentorin, sexuell und spirituell"

Antworten
Katzimir
kann noch den Notausgang nutzen
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 21:01
Freier Nutzertitel: Déjà vu!
Mein liebstes Spliff-Lied: Rock Is A Drug
Postleitzahl: 48431
Land: Deutschland

Anthony Kiedis über Nina Hagen: "Sie war meine Mentorin, sexuell und spirituell"

Beitrag von Katzimir » Freitag 17. Februar 2017, 23:57

Montag, 08.08.2016 08:41 Uhr
http://www.spiegel.de/panorama/leute/an ... m-outbrain

Die Affäre liegt Jahrzehnte zurück, beeindruckte Anthony Kiedis aber offenbar nachhaltig: Der Rockmusiker hat sich begeistert über Nina Hagen geäußert - und von seiner Liaison mit Heidi Klum geschwärmt.

Anthony Kiedis gehört nicht gerade zu den Musikern, die verträumt und romantisch wirken - doch in Sachen Liebe hat der Sänger offenbar durchaus eine nostalgische Seite: Bis heute schwärmt der Frontmann der Red Hot Chili Peppers von seinen deutschen Exfreundinnen Heidi Klum und Nina Hagen.

Die Affäre mit Nina Hagen liege zwar schon viele Jahre zurück, verriet der US-Rockstar jetzt dem Magazin "Playboy", habe aber Spuren hinterlassen. "Sie war meine Mentorin, sexuell und spirituell", sagte Kiedis. "Nina war eine charismatische Erscheinung. An ihr faszinierte mich alles. Ihr krasser Akzent, ihr schriller Look."

Von Nina Hagen habe er gelernt, wie wertvoll Großzügigkeit sei: "Als ich 'Give It Away' schrieb, erinnerte ich mich daran, wie mir Nina ihre Lieblingsjacke schenkte, einfach so", sagte der 53-Jährige. Kiedis und Hagen hatten in den frühen Achtzigerjahren eine Affäre. Die Liaison mit dem deutschen Model Heidi Klum datiert auf das Jahr 2002. "Die Zeit mit Heidi gehört zu den schönsten Erinnerungen in meinem Leben", sagte der Sänger in dem Interview.

Eine junge Frau sei "wie eine Frischzellenkur"

Im Hinblick auf künftige Partnerschaften zeigte sich Kiedis in dem Interview skeptisch. Er sei für längere Beziehungen nicht geschaffen. Angezogen fühle er sich inzwischen besonders von deutlich jüngeren Frauen. "Eine Frau in ihren Zwanzigern wirkt auf einen Mann in meinem Alter wie eine Frischzellenkur", sagte der 53-jährige.

Zuletzt hatte sich auch Kiedis' Ex Heidi Klum als Romantikerin geoutet, wenn auch mit Einschränkungen: "Ich glaube nicht, dass ich noch einmal vor den Altar treten werde. Ich habe es zweimal gemacht, und es hat nicht wirklich funktioniert", sagte die 43-Jährige kürzlich in einem Interview. "Warum sich Verletzungen einhandeln, wenn alles gut ist, wie es ist?"

Klum, die derzeit eine Beziehung mit Vito Schnabel führt, sagte aber auch: "Ich liebe es, verliebt zu sein, wenn man Schmetterlingen im Bauch hat und sich großartig fühlt", so das Model. "Ich feiere die Romantik, da bin ich ganz altmodisch."

Erst vor wenigen Wochen hatte Kiedis dem "Stern" über Klum gesagt, sie sei "ein Mensch mit einem unfassbar großen Herz. Uns verbindet immer noch viel, auch wenn wir wenig Kontakt haben." Geprägt habe ihn aber vor allem Hagen: "Die hat mir gezeigt, dass es da ein ganz anderes Deutschland gibt. Kreativ, wild, ungezähmt. Nina war so selbstbewusst. Alle fanden sie cool."

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast