Herzlichen Glückwunsch

Antworten
Benutzeravatar
Roter Hugo
hat die Augen auf!
Beiträge: 912
Registriert: Freitag 22. April 2005, 19:15
Mein liebstes Spliff-Lied: Rock is a Drug
Postleitzahl: 22391
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Herzlichen Glückwunsch

Beitrag von Roter Hugo » Freitag 14. April 2006, 11:40

Habe gerade diesen für uns eher etwas provozierenden Text gefunden iund wollt mal eure Meinungen/Kommentare hören:
"
Spliff - Herzlichen Glückwunsch


O.k., vielleicht ecke ich jetzt irgendwo an. Zunächst einmal: es gibt viele Gründe, warum man Spliff hassen kann. Sie haben den Weg (mit-)bereitet für unsympathischen Deutschrock (ich sag nur mal Klaus Lage), haben mit Nina Hagen die Tubes vergewaltigt, ein oft ekliges, in Testosteron mariniertes Stageacting praktiziert, sind in fleckigen Feinripp-Unterhemden (Mitteregger) und mit unfassbar schrecklichen Brillen (Heil) aufgetreten und und und...und dabei haben wir über ihre Fans noch gar nicht gesprochen...

So. Und trotzdem schätze ich sie. Oder besser, schätze ich einiges an und vieles von ihnen. An ihnen mag ich das gnadenlose Sounddesign und ihre direkte und knochentrockene Produktion. Und von ihnen mag ich eine gute handvoll Songs. Wie diesen Titelsong ihres 1982er Albums.

Allein das Intro: zu einer unglaublich knarzigen Gitarre, die ein einprägsames Wrrrrock-Riff spielt, gesellen sich Snare-Drum-Anschläge wie polnische Sylvesterkracher, ein einziger Anschlag aufs Trommelfell (Spliff waren eben auch immer unheimlich laut). Dann beginnt der eigentliche Song, geslappter Bass, ein rhythmischer Synthie und das präzise Schlagzeug, schliesslich der arrogant-zugekokste Gesang Herwig Mittereggers, der diese immer seltsamen und oft unbehaglichen Texte hervorstösst.

"Irgendwo im Keller, mitten in Berlin
sitzt ein kleiner Junge und wartet auf Benzin.
Er zählt die Sterne jede Nacht, nach vorne und zurück.
Er träumt vom Sternenmillionär, Sterne bringen Glück.

Und irgendwann kommt irgendwer und nimmt ihn bei der Hand:
Junger Mann, wir geh'n zum Strand!
Weißt du wer ich bin?

Schau rauf zum Himmel,
diese Sterne, sie seh'n aus wie Stroh,
komm laß sie uns verbrennen,
ich will es so.
Jetzt weißt du, wer ich bin!

Herzlichen Glückwunsch, toi, toi, toi!
Herzlichen Glückwunsch, toi, toi, toi!
Alles Gute, herzlichen Glückwunsch."

Ich gebe dazu, wenn man das liest klingt das alles äusserst unerfreulich. Aber gegen die seltsame Kraft, die das besitzt, komme ich nicht an, ich würde es allerdings auch gar nicht versuchen wollen. Eine zu Musik geronnene Line Speed, da verengen sich die Augen von selbst zu schmalen Schlitzen und unbewusst fletschen sich die Zähne direkt mit. Das ist Ruinenmusik, die so wahrscheinlich wirklich nur im Berlin der frühen Achtziger, als die Stadt noch nicht die böse Stadt, sondern einfach nur isoliert war, entstehen konnte. Ab und zu braucht man das.


posted by Stitch @ 21:17
"
Flieg mit mir weit weg
Flieg mit mir

Benutzeravatar
spliffco
macht Computer schlauer
Beiträge: 431
Registriert: Samstag 23. September 2006, 13:01
Mein liebstes Spliff-Lied: es ist soweit / deep in the city
Postleitzahl: 57074
Land: Deutschland
Wohnort: Siegen

Re: Herzlichen Glückwunsch

Beitrag von spliffco » Montag 23. Oktober 2006, 10:08

ichfinde diesen song sehr gut, schade nur das so knallharte rock musik nicht viel öfter von spliff gemacht wurde, denn es könnte meiner meinung nach ruhig ein absolutest rock album geben, aber da warten wir wohl vergeblich drauf,

dieser song zeigt was spliff gut kann "rock" gepart mit guten texten, einfach genial,

und solche texte konnte und kann nur herwig schreiben
SPLIFF 4ever, They Never Die

sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Herzlichen Glückwunsch

Beitrag von sternenmillionär » Donnerstag 8. März 2007, 20:41

irgendwo waren die spliffer da wohl zwischen rock und pop hin-und hergerissen. herzlichen glückwunsch als song;das kommt einem motorradgottesdienst nahe und herwig ist der prediger.viele sagen wir mal heavy metal-junkies, zu denen gehöre ich nicht- sind so an spliff gekommen. absolute rock.lief bei mir damals auch mal parallel zu den alten AC/DC mit bon scott.

jezmez68
Kleiner Junge
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 29. Januar 2014, 02:04
Mein liebstes Spliff-Lied: Deja Vu
Postleitzahl: 62222
Land: Deutschland

Re: Herzlichen Glückwunsch

Beitrag von jezmez68 » Mittwoch 29. Januar 2014, 02:09

Ich würde wirklich gerne wissen, was die Lyrics von diesem Song über sind. Ich frage mich, wenn es auf einer wahren Geschichte, oder auch nur eine Skizze von einem Charakter basiert.

priss
macht Computer schlauer
Beiträge: 267
Registriert: Dienstag 26. April 2005, 19:56
Mein liebstes Spliff-Lied: Damals, Wohin? Wohin?, Labyrinth
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Re: Herzlichen Glückwunsch

Beitrag von priss » Sonntag 9. Februar 2014, 07:22

Da geht es - kurz gesagt - um einen Jungen, der Rockstar werden will. Er kriegt Kontakt mit dem Business, was die Spliffer ironisch kommentieren: "Herzlichen Glückwunsch - toi toi toi"...

Die Spliffer verarbeiten (auch hier wieder mal) ihre Erfahrungen mit den Mächtigen der Plattenindustrie.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast