Ulla Meinecke

Künstler, mit denen Spliff oder die Spliffer damals zusammen musiziert haben.
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

ich bin zwar nie ein großer fan von UM gewesen, aber als ich dann per zufall die sachen von 80/81 gehört habe, halte ich zumindest die beiden von herwig produzierten alben wichtig für`s spliff- universum, zu mal rudi ja wohl auch getextet hat "er ist zäh wie unkraut in beton...". bin mir nicht sicher, aber ich glaube rosa precht hat auch in dieser band gespielt.
Benutzeravatar
Detlef
hat die Augen auf!
Beiträge: 677
Registriert: Samstag 23. April 2005, 17:43

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Detlef »

Die CD "Überdosis Großstadt" ist sogar von Reinhold Heil und Herwig Mitteregger produziert. Auf dem Stück "Rock´n´Roll Evangelium" singen Reinhold, Rosa und Herwig im Chor.
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

Überdosis Großstadt hab ich schon bestellt über Amazon; mehr dazu, wenn sie da ist.
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

Überdosis Großstadt; das ganze kurze ( 35 min . ) album ist ähnlich konzipiert wie KMKM; also ich würd sagen, daß war Herwig`s gesellenbrief als produzent; den meister hat er dann 3 jahre später gemacht. schaut man sich die beteiligten an; udo arndt, rosa, carlo karges, reinhold--es ist ja fast ein pre-spliff album. auf jeden fall ist " erwischt " ein echter song aus dem spliff-universum; alles fein, jede zehntelsekunde ist topp-plaziert. die meinecke singt wie chrissy hynde zu der zeit; die wirkung liegt zwischen nina hagen 1979 und cosa rosa 1983; also ein album für fans, das irgendwo posthum untergegangen ist. der song " frankfurt " klingt doch tatsächlich, als hätte er den gröne für bochum , den song, inspiriert... insgesamt also ein stück deutsches kulturgut. nicht wirklich für friseure oder pediküren oder wellness-catcher als background geeignet; aber ulla meinecke hatte wirklich mal ne coole zeit im umfeld von spliff.
Benutzeravatar
Detlef
hat die Augen auf!
Beiträge: 677
Registriert: Samstag 23. April 2005, 17:43

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Detlef »

Anfang Dezember kommt Sie zu einer Lesung nach Lengerich:

http://www.ivz-online.de/lokales/kreis_ ... rafie.html
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

lengerich klingt nach linsengericht... frau meinecke sollte mal weihnachtslesungen abhalten; das hat in den 90-ern bei max goldt immer super gezündet!! und die frau hat einen durchaus charmanten brachialhumor!
gibt`s schon einen termin? wo liegt linsengericht überhaupt ?
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

ach die veranstaltung ist ja schon vorbei, hab grad den lonk angeklickt. demnach ist ulla also 1966 geboren, da haben reinhold und herwig ja offensichtlich damals mit einem katholischen schulmädchen in not gearbeitet...
freue mich über weitere infos, wenn die ulla noch mal eine leseveranstaltung geben sollte. wie wäre es mit dem arbeitstitel: liedertafel margot honecker reverse ....
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

Ulla Meinecke Neu Aufgelegt... man kann doch tatsächlich noch verschweißte CD`s des Prädikats Spliff entjungfern... ich habe die 83 - er " Wenn schon nicht für immer..." nie komplett gehört, obwohl es ja bekannt war, daß die im Spliff-studio mit Udo Arndt produziert wurde. Was dieses Album angeht, hatte ich echte Wissenslücken und habe mir gerade ein ganz neues Exemplar ( tatsächlich eine RCA-records - CD!! ) für einen höheren Euro-betrag bestellt. Drummer bei Ulla Meinecke 1983 war Christian Evans und ich wollte mal die B-kategorie der songs hören. Neben " Der Tänzerin " und dem Meinecke-Herwig-Duett sind auf dem Album doch noch sehr gute Titel. Nie Wieder ist Spitzenklasse, ich kannte den track, es ist mir aber neu , daß Herwig den geschrieben hat ( Brutale Wissenslücke 28 Jahre nach Erscheinen des Albums ). Und dann ist da noch ein song von Mitteregger drauf, Kleine Schwester, der hätte sich auch gut auf dem KMKM - album gemacht... Und Rosa Precht war hier auch noch exclusiv involviert; hat sogar einen song ( Süße Sünden ) geschrieben. Also eigentlich gehört dieses Album in jeden großen Spliff-karton, wo auch Cosa Rosa und Nena DRIN IST.
Steffen
schon seit Damals dabei
Beiträge: 1465
Registriert: Mittwoch 20. April 2005, 19:53
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Steffen »

...da fehlt dir jetzt nur noch das Album danach: "Der Stolz italienischer Frauen". Da sind auch etliche Mitteregger-Nummern drauf. Rosa ist da allerdings nicht mehr mit an Bord - dafür aber George Kochbeck.
Bon Voyage, Manne!
Bild
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

Danke für den Italienischen Tipp... Im Übrigen haben mir die Sachen der späten 80-er und 90-er von der Meinecke nicht so zugesagt ; in dem Zusammenhang muß ich aber das ca. 2003 erschienene Album " Die Luft ist rein " hier noch mal sehr empfehlen, auch wenn es sich musikalisch um eine ganz und gar andere Band handelt. Das Album ist a. von Gareth Jones produziert, b. hat Rakete das cover gemacht und die de-luxe - Variante mit dem Buchklapp-cover ist sehr schön und c. ist da halt THE DANCER drauf , die runderneuerte Version von Die Tänzerin englisch getextet ( und das recht gut !! ). Nicht so doll find ich Suzanne Vega`s Marlene... dafür aber erinnern " In Berlin " , " Sonntag Morgen " und " Nur Gerede " an die alte Ulla von 1981...oder?
Benutzeravatar
Roter Hugo
hat die Augen auf!
Beiträge: 924
Registriert: Freitag 22. April 2005, 20:15
Mein liebstes Spliff-Lied: Rock is a Drug
Wohnort: Hamburg

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Roter Hugo »

sternenmillionär hat geschrieben: Also eigentlich gehört dieses Album in jeden großen Spliff-karton, wo auch Cosa Rosa und Nena DRIN IST.
Das ist allerdings wahr, frage mich nur, was du 1983 gemacht hast?

Bei uns war jedenfalls klar: die Jungs hörten Spliff, die Mädels Cosa Rosa und Ulla Meinecke, wobei bei Ulla M. (und Ina Deter) die Frauenversteher dazu kamen. Und die Babys hörten Nena. So einfach war die Welt damals... :mrgreen:
Flieg mit mir weit weg
Flieg mit mir
Steffen
schon seit Damals dabei
Beiträge: 1465
Registriert: Mittwoch 20. April 2005, 19:53
Wohnort: Aschaffenburg
Kontaktdaten:

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Steffen »

Roter Hugo hat geschrieben:wobei bei Ulla M. (und Ina Deter) die Frauenversteher dazu kamen.
...warst du denn einer? ;-)
Bon Voyage, Manne!
Bild
Chris
macht Computer schlauer
Beiträge: 363
Registriert: Mittwoch 13. Juni 2007, 17:53
Mein liebstes Spliff-Lied: Deja vu
Wohnort: Göttingen
Kontaktdaten:

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Chris »

:D :shock: :D
Schreib dein Leben auf ein Stück Papier und warte bis die Zeit vergeht.
Benutzeravatar
Roter Hugo
hat die Augen auf!
Beiträge: 924
Registriert: Freitag 22. April 2005, 20:15
Mein liebstes Spliff-Lied: Rock is a Drug
Wohnort: Hamburg

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Roter Hugo »

Steffen hat geschrieben:
Roter Hugo hat geschrieben:wobei bei Ulla M. (und Ina Deter) die Frauenversteher dazu kamen.
...warst du denn einer? ;-)
Kein Kommentar! :oops:
Aber psst: war halt schon so, seid ehrlich: einmal abtanzen im heimischen Szeneladen bei "Nie Wieder" oder "Tänzerin im Sturm" hat einem schon auch mal andere Gesprächskreise eröffnet als die gewohnten "Rock Is A Drug"-, "Deja Vu"- und "Herzlichen Glückwunsch"-Kumpels...
Flieg mit mir weit weg
Flieg mit mir
Benutzeravatar
Magie
Admin
Beiträge: 1340
Registriert: Donnerstag 31. März 2005, 11:16
Mein liebstes Spliff-Lied: Déjà Vu
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Magie »

Auch wenn's etwas vom Thema wegführt: Ich habe 1983 Spliff und Nena gehört, kannte aber Ulla Meinecke nicht. Wer bin ich denn nun?
Spliff ... ein elektronischer Zoo
Benutzeravatar
Roter Hugo
hat die Augen auf!
Beiträge: 924
Registriert: Freitag 22. April 2005, 20:15
Mein liebstes Spliff-Lied: Rock is a Drug
Wohnort: Hamburg

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Roter Hugo »

Magie hat geschrieben:Ich habe 1983 Spliff und Nena gehört, kannte aber Ulla Meinecke nicht. Wer war ich denn nun?
Ich rate mal: Kölner Jungspund, bei dem das mit den Mädels erst später kam. :wink:

Quatsch, Schluß jetzt mit dem Schubladendenken, Sorry, war auch nur ein Scherz weiter oben.
Flieg mit mir weit weg
Flieg mit mir
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

Also für mich bekommt das Prädikat " Spliff and Friends " ganz einfach eine andere Dimension... hätte die CBS doch damals nur eine richtig tolle " Spliff and Friends " double-cd rausgebracht... Die 83-er Meinecke klingt jedenfalls irgendwo genau Sommer 1983 zwischen Cosa Rosa und Band, Nena und Band und natürlich Spliff, die 1983 noch eine große Zukunft offen zu haben schienen. In Rosa Precht.manier würde ich heute mal sagen : Ich bin Glücklich genau wie Damals... 1983. Nur wegen zwei tracks des Für Immer-Albums ( Schieß die Lichter aus / 50 tips ) die ich nie gehört hatte und die total spliffig klingen. Auf Kategoriesierungen wie Die Mädels hörten das Die Jungs das andere ( 50-er Jahre tenor ) mag ich nix geben. Was wirklich zeitlos ist, stellt man aber heute erst fest; und neben dem Spliff und Ideal- umfeld ( Deutsch Österreichische Freundschaft habe ich Wunsch meines Sohnes besorgen müssen; er steht nicht nur auf Codo und Taxi, sondern auch auf Arafat!!! ) ist da nicht wirklich viel übrig. Was war 1983 noch : Ryan Paris, Sunshine Reggae without Spliff, Italo Disco ( Amerikaner in Süditalien, schwer jetzt hier zu erklären ). .. natürlich Ultravox und Depeche Mode...
Benutzeravatar
Roter Hugo
hat die Augen auf!
Beiträge: 924
Registriert: Freitag 22. April 2005, 20:15
Mein liebstes Spliff-Lied: Rock is a Drug
Wohnort: Hamburg

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Roter Hugo »

sternenmillionär hat geschrieben:...Auf Kategoriesierungen wie Die Mädels hörten das Die Jungs das andere ( 50-er Jahre tenor ) mag ich nix geben. ...
Entschuldige, großer Meister der Musik-Erkenntnis, ich versuchte mich an einem grob vereinfachenden Scherz. Wollte damit nicht Deine Federführung in den Threads in Frage stellen ..., ziehe mich demütig zurück, *Kotau, Kotau, Kotau*.
Flieg mit mir weit weg
Flieg mit mir
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

TORA TORA TORA... fühle mich nicht als großer Meister. In Wahrheit ist das interessant, wie das damals lief. Mit Ina Deter`s Wunsch und so. Gebracht hat`s wenig--KEINE Grüße nach Mannheim.
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

Also Ulla Meinecke wurde glaube ich eher in die Ecke der Intellektuellen gestellt; Nena war ja angeblich für Kleine Kinder, obwohl auf den ersten drei Alben durchaus erwachsene Songs drauf waren ( Wie " Einmal ist Keinmal " , nicht ? ). Nach dem ich " Der Stolz Italienischer Frauen " gehört habe, kam mir wieder das alte Deja Vu-Gefühl hoch, daß ich das ganze einfach nicht sonderlich mochte. Man hatte immer im Hinterkopf: Lindenberg hat sie ins BIZZ eingeführt und später waren Herwig und Reinhold da ganz dicht dran; deshalb hab ich mir das auch bei Gelegenheit immer mal angehört -- nur alles was die Meinecke ab Mitte der 80-er rausbrachte, war nicht mein Geschmack. Ich habe heute noch den Eindruck, sie wollten die soso `n büschen auf Rockröhre aufbauen; wie so nen weiblichen Heinz Rudolf Kunze. Selbst wenn es nicht so ist: Ich mag auch heute Platten wie diese Italienischen Frauen nicht; der Titeltrack ist ok ; hat soundtechnisch ganz tollen 80-er charme guten Text und ist ja zudem ein Herwig -song. Wie Heisser Draht und Ey, Kleine ... na, ja. ansonsten Langeweile mit songs geschrieben von Edo Zanki und Chris Evans... Ok , der Pudelko-song " Was ich an dir mag " hat noch was kerniges. Insgesamt zu allen Vorproduktionen ein deutlicher Abstieg, aber sicher hat die Meinecke immer ihre Fans gehabt. Mir fehlt da irgend wo der heiße Draht zu... Wahrscheinlich sind die älteren Sachen eben besser, weil Rosa Precht, Reinhold und Herwig halt nicht mehr dabei waren... Sehenswert übrigens die Photos im inlet ( Udo Arndt mit Trevor Horn-Brille; Edo Zanki mit Fassbinder-frisur und Herwig sieht da aus wie Graf Dracula; so viel Zahn hat er selten gezeigt ).
Spliffer
schon seit Damals dabei
Beiträge: 1055
Registriert: Sonntag 19. Juni 2005, 03:41
Freier Nutzertitel: AntiGroover,Simmons-Fan
Mein liebstes Spliff-Lied: *****
Wohnort: Hamburg

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von Spliffer »

@sternenmillionär
So ähnlich wie dir mit Ulla,ging es mir mit Manfred Maurenbrecher
Die...
1982: LP MaurenBrecher (CBS)
1983: LP Feueralarm (CBS)
1985: LP / CD Viel zu schön (CBS)
1986: LP Schneller leben (CBS)
fand ich ich noch alle gut, danach hatte ich keinen bezug mehr zu seinen Liedern.
Es gibt da noch eine Ausnahme auf der "Nichts wird sein wie vorher" ist ein Song der heist

"Die kleine Schwester fliegt zum Mond"

Was hat das mit Ulla zu tun? Ich schliesse hier den Kreis (in der hoffnug das Magie das so durchgehen lässt) :wink:
Bei Ulla Meinecke finde ich bis heute so ziemlich alles gut - sehr gut.

Eine kleine info noch,die LP/CD VON Manfred Maurenbrecher
1989"Nichts wird sein wie vorher" Hat noch viel mit dem Spliff Umfeld zu tun.

Produziert von Udo Arndt
Co-Produziert: Ulla Meinecke

Manfred Maurenbrecher: Gesang, Keyboards
Thomas Glanz: Keyboards
Peter Weihe: Gitarren und Bässe
Richard Wester: Saxophon, Mundharmonika, Querflöte VX
Curt Cress: Schlagzeug, Percussion
Chris Evans: Schlagzeug, Percussion
Bass: H.D. Lorenz
Ulla Meinecke, Udo Arndt, Ulli Huber und Richard Wester: ChÖ
Aufgenommen und gemischt im Audio Tonstudio Berlin

Die 1986: LP Schneller leben (CBS) hatte weniger mit dem Spliff Umfeld zu tun,bis auf wenige ausnahmen :wink:

Aufnahme, Mischung und Produktion: Hubert Henle

Die Band:
Udo Dahmen: Schlagzeug, Percussion
Benjamin Hüllenkremer - Bässe
Manfred Opitz: Keyboards, Vocals
Ebo Wagner: Gitarren Bei A1 und A5:
Georg Kranz: Schlagzeug
Manfred Opitz: Keyboards, vocals,
Erich R&aauml;ker: Bässe
Bibi Schulz: Gitarren

Richard Wester: Saxophon (B2)
George Kochbek: Keyboards (B3 - B5 / Klavier auf A3)
Heiner Pudelko: Mundharmonika (B3)
Veronika Fischer: Vocals (B5)
Else Nabu: Vocals (A1 - A5) Rosa Precht: Vocals (A2)

Bitte Hier für MM weiter viewtopic.php?f=3&t=65&hilit=Maurenbrecher
Sorry Magie, jetzt erst gesehen :oops: weis jetzt nicht genau wo ich meins hier jetzt Trennen soll.
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

Jetzt kommt der ganze Wahnsinn so ganz langsam raus hier... also ich nenne das hier jetzt mal einfach " Prechtig Trisexuell " und das läßt hoffen auf vieles und vieles nicht. Aber ich schreibe es jetzt und jetzt wer ist sollte auf Empfang gehen. Denn ich mache kurz cut und dann schreibe ich die Geschichte , wie ich sie denke von Ulla, Ina, Rosa und den Anderen...
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

Also, live jetzt on stage, ist noch jemand da ? Heute war in meinem Postkasten eine Ina Deter-cd, " Nur Liebe und sonst gar nichts "... hat das mit Spliff was zu tun ? Ich denke schon, und mit mir persönlich auch... Also ich war DAMALS Besitzer des Deter-albums nicht nur wegen " Neue Männer braucht das Land ". Das war so Anfang 83. Und ich behaupte: Herwig hatte die auch, alleine schon um mitzureden beim Kerzengespräch.... Aber ich glaube auch, daß Herwig das damals dazu gehörige Ina Deter -album " Neue Männer Braucht Das Land " genauso gefiel wir mir, einzige Gemeinsamkeit. ( Ja, Herwig, hat 10 Jahre später mit dem musikalischen mastermind, Micki Meuser , ein Album gemacht !!! ). Aber alles zählt nun nicht... tbc ( to be continued )
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

Unsichtbar
Zuletzt geändert von sternenmillionär am Donnerstag 16. Juni 2011, 09:18, insgesamt 1-mal geändert.
sternenmillionär
hat die Augen auf!
Beiträge: 681
Registriert: Montag 20. November 2006, 21:38
Freier Nutzertitel: sternenmillionär
Mein liebstes Spliff-Lied: Rand der Welt

Re: Ulla Meinecke

Beitrag von sternenmillionär »

Unsichtbar
Zuletzt geändert von sternenmillionär am Donnerstag 16. Juni 2011, 09:19, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten